Tauchen lernen in Leipzig

Seit bereits 27 Jahren besteht die Tauchschule „Florian“. Diese bietet Kurse an, die nicht nur etwas für Kinder übrig hat, sondern auch für Erwachsene existieren zahlreiche Angebote. In der Tauchschule wird eine Ausbildung zum sogenannten ‚Open Water Diver‘ angeboten. Ihnen ist nach Absolvierung ihrer Ausbildung als Einsteiger, das Tauchen im Freiwasser mit Drucklufttauchgeräten gestattet. Vorteil der ganzen Sache ist, dass sie als ‚Open Water Diver‘ ebenfalls Kurse im In- sowie im Ausland von dortigen Tauchbasen, sowie Tauchschulen beanspruchen können.

Die Tauchausbildung besitzt verschiedene Qualifikationsstufen. Nach Richtlinien der Internationalen Ausbildungsorganisation SSI kann man sich nach dem ‚Open Water Diver‘ zum ‚Advanced Open Water Diver‘ und schlussendlich zum ‚Master Diver‘ ausbilden lassen. Dafür sind SSI-Spezialkurse erfolgreich zu beenden. Auch jene werden durch die Tauchschule „Florian“ in Leipzig angeboten.

Natürlich darf nicht jedes Kleinkind eine solche Ausbildung antreten. Das Mindestalter beträgt 10 Jahre, somit ist allen Altersstufen aufwärts gestattet teilzunehmen. Ein jeder, der sich für dieses Angebot interessiert, sollte ein ärztliches Tauchtauglichkeitsattest vorlegen. Allerdings ist mit den Kosten nicht zu spaßen, denn rund 400€ Startkapital sind zu erbringen.

Die Tauchschule „Florian“ bietet unterschiedliche Angebote an für Klein und Groß, von Einsteiger bis Profi. Um einfach mal zu testen, wie es sich anfühlt schwerelos zu tauchen und so lange zu bleiben, wie man will, der kann jederzeit ein Schnuppertauchen beantragen.

http://www.tauchshop-florian.de