Freitaucher Hotspots auf Teneriffa

Teneriffas Tauchplätze sind fast rund um die ganze Insel verteilt.
Auf Teneriffa erwartet Freitaucher ein unvergessliches Taucherlebnis.

El Puertito

El Puertito ist ein kleines Fischerdorf und der berühmteste Tauchplatz auf Teneriffa.
Dieser Tauchplatz eignet sich sowohl sehr gut für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.
Bei einem Tauchgang kann man eine Vielzahl an Meresbewohnern entdecken.
Freitaucher aus der ganzen Welt kommen nach El Puertito, um mit den Kanarischen Schildkröten (Tortuga Verde – grüne Schildkröte) zu tauchen.

Cueva De Los Cerebros

Cueva De Los Cerebros heißt übersetzt Die Höhle der Gehirne. Der Name kommt ursprünglich von einer seltenen Korallenart.
Diese Korallenart (Cerebro Korallen), deren Aussehen an ein menschliches Gehirn erinnert, kommen normale Weise nur in größeren Tiefen vor.
Cueva De Los Cerebros ist der einzige Tauchplatz weltweit, an dem Cerebro Korallen im Flachwasser vorkommen.
Dieser Tauchplatz eignet sich für Fortgeschrittene.

El Pinque

EL Pinque ist ein perfekter Tauchplatz für Anfänger.
Es gibt eine große Vielzahl an Anemonen, Tintenfische, Stachelrochen und Fischen zu entdecken.

Montaña Amarilla

Dieser Tauchplatz heißt übersetzt Gelber Berg.
Bei seinem Tauchgang begegnet man eine Menge von bunten Fischen.
Die Tiefe dieses Tauchplatzes beträgt 12-22 Meter.
Neben den Fischen kann man auch die wunderschöne und beeindruckende Unterwasserlandschaft bewundern.